Korsika 2022

Ferienfreizeit für Jugendliche in den Sommerferien 2022!

Zeitraum:

Sonntag, 10.07. bis Mittwoch, 27.07.2022 (+/- 1 Tag),  [2. bis Mitte 4. Sommerferienwoche]

Alter der Teilnehmer:innen:

12-17 Jahre (+/-)

Kosten:

590,00 EURO

Pädagogische Leitung:

Dipl.-Päd. Kirsten Jarling

Campleitung:

Finn Pelikan

Vortreffen:

Die offizielle Einladung hierzu erfolgt zusammen mit der Anmeldebestätigung per Mail.
(Das Treffen findet in der Diele des Lübecker Jugendringes e.V. am 09. Juni 2022 um 18 Uhr statt.)

 

Le voyage:

Dieser Insel- und Strandurlaub wird bereits zum neunten Mal auf Korsika angeboten. Das Freizeitenlager liegt an der Ostküste auf dem Campingplatz Olmello etwa 45 Kilometer südlich der Hafenstadt Bastia.

Die An- und Abreise erfolgt mit einem Reisebus und der Fähre Corsica Ferries. Unser Camping-Platz hat einen eigenen, direkten Strandzugang zum ca. 80 Meter entfernten Mittelmeer.

Darüber hinaus werden unterschiedliche Workshops angeboten, wie z. B. Bogenschießen, Wasserfalltouren, Musikalisches, Shirt-Design, FreeLetics & Kreatives! Auch sind unterschiedliche Ausflüge und Aktivitäten (z. B. nach Moriani Plage und Abenteuertouren / Inselerkundungen) geplant. Eine Wanderung an den Gipfel des Städtchens Cervione sowie ein Casino- & Film-Abend sind ebenso möglich.

Planmäßig können sich 45 Jugendliche für die Fahrt anmelden. Diese werden von acht ehrenamtlichen, ausgebildeten Jugendgruppenleiter:innen und unter der Leitung von Kirsten Jarling & Finn Pelikan begleitet.

 

Anmeldeverfahren:

Die Anmeldung zur Fahrt erfolgt ausschließlich über das Anmeldeformular (siehe "Wichtige Downloads"). Versenden Sie dieses Dokument bitte als Scan bis zum 02. Mai 2022 an finn.pelikan@luebeckerjugendring.de .

 

Nach Erhalt der Anmeldebestätigung (zeitnah nach wenigen Tagen) verpflichten Sie sich mind. 50% des Reisebetrages (mind. 295,00 EURO) auf das Konto des Lübecker Jugendringes e.V. zu überweisen. Den Restbetrag bitten wir spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn (29.05.2022) auf dasselbe Konto des gemeinnützigen Trägers zu überweisen:

Kontoinhaber: Lübecker Jugendring e.V.
Bank: Sparkasse zu Lübeck
IBAN: DE79 2305 0101 0030 0132 13
BIC: NOLADE21SPL
Stichwort: Korsika 2022 + Vor- und Nachname des Kindes/der Kinder

 

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie zudem die Einverständniserklärung, welche Sie bitte zeitnahe 1. als Scan an finn.pelikan@luebeckerjugendring.de versenden und 2. als Original entweder postalisch an den Lübecker Jugendring e.V. einreichen, unter:

Lübecker Jugendring e. V.
Finn Pelikan / Kirsten Jarling
Mengstraße 41-43
23552 Lübeck

...oder Sie geben es direkt im Büro (Mengstraße 41 - 43; 3. Stock) von Mo-Fr zwischen 09 - 15 Uhr ab.

Beachten Sie zudem die geltenden Teilnahmebedingungen (siehe "Wichtige Downloads").


Ansprechpartner:

Finn Pelikan
Lübecker Jugendring e. V.
Mengstraße 41 - 43
23552 Lübeck
E-Mail: finn.pelikan@luebeckerjugendring.de

Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich gerne an die zuvor angegebene Mail-Adresse.

Unser Tagebuch!

Liebe Leser:innen,

hier finden Sie unser korsisches Tagebuch für alle Interessierten, die ein wenig Korsika miterleben möchten! Sobald wir unser Abenteuer mit den Kids am Abreisetag gestartet haben, beginnt auch schon unser erstes Reisekapitel. Wir geben uns größte Mühe, jeden bis jeden zweiten Tag einen Eintrag zu hinterlegen.

27. Juli (01:34 Uhr)

Liebes Tagebuch,

gerade schreibe ich den letzten Eintrag dieser Reise.

Wir befinden uns in der Umgebung vor Bremen. Es bleibt bei der Punktlandung um 04:00 Uhr auf dem MuK-Parkplatz.

26. Juli (22:13 Uhr)

Liebe Eltern,

ich wünsche eine angenehme - wenn vielleicht auch etwas kurze - Nacht! Mittlerweile kann ich Ihnen gewiss mitteilen, dass wir um 04:00 Uhr den MuK-Parkplatz erreichen werden.

Das Team und ich freuen uns über jede Familie / jede Teilnehmerin / jeden Teilnehmer, die uns nach der Ankunft noch verabschieden mögen!

Bis später & Gute Nacht wünschen...

Finn, das komplette Team & 36 aufgeregte Teilnehmer:innen!

26. Juli (19:31 Uhr)

Unsere letzte, längere Raste zum gemeinsamen Essen am Abend hat begonnen. Wir befinden uns in Frankfurt am Main: Die Straßen sind frei, die Kids sind bei guter Laune, im Bus wird gesungen und gespielt.

Nach „Das Wunder von Bern“ und „Fluch der Karibik“ folgt nun „Jonny English“ im Kinobus!

Das Navi (inkl. kurzen Pausen) und die Verkehrslage weisen auf eine Ankunft gegen 03:45 Uhr hin.


26. Juli (17:28 Uhr)

Straßburg ist erreicht!

Aktuelle Tendenz: 04 Uhr / 04:30 Uhr.

Ich bin bestrebt, mich an 04 Uhr Ankunft an der MuK zu halten.
Bringen Sie gerne eine Flasche Trinken und ggf. eine kleine Stärkung mit - vergessen Sie nicht, dass Ihre Kids seit gestern 18 Uhr insgesamt ca. 34 Stunden unterwegs waren.

Unsere nächste Raste wird in der Nähe von Frankfurt am Main sein - dort werden wir zu Abend essen.

Lassen Sie den Teilnehmer:innen bei der Ankunft bitte genügend Zeit, um zu schauen, ob alles aus dem Reisebus (Sitzarial + Kofferbereich) mitgekommen ist. Sollten Sachen vergessen werden / liegen bleiben, so haben Sie die Möglichkeit diese beim Nachtreffen am 25. August (ab 19:30 Uhr) mitzunehmen.

26. Juli (15:57 Uhr)

Wir haben Deutschland erreicht!

Bisher ist die Rückfahrt einwandfrei verlaufen, sodass wir viel Zeit aufholen konnten. Aktuell haben wir jedoch einzelne Staus vor uns.

Momentane Abschätzung: 04:30 / 5 Uhr Ankunft MuK!

Grundsätzlich gilt, dass Sie bitte phasenweise auf dieser Homepage schauen, wie sich unsere Verkehrslage entwickelt und Sie sich bereithalten.

26. Juli (11:07 Uhr)

Nach einer staulosen Fahrt durch Mailand haben wir gegen 10 Uhr unsere Frühstücksraste gehalten und fahren nun in Richtung italienischem Como, welches noch ca. 30 Minuten entfernt ist und an der Grenze zur Schweiz liegt.

Ich melde mich dann wieder bei Ihnen, sobald wir die Grenze von der Schweiz nach Deutschland passieren.

26. Juli (06:47 Uhr)

Liebe Eltern,

wir sind kurz vor Savona und werden in Kürze in Italien ankommen. Ich melde mich später, sobald wir kurz vor der Grenze zur Schweiz sind! Gleich gibt‘s erstmal einen Film im „Kinobus“.

26. Juli (00:42 Uhr)

Wegen Verspätung fährt unsere Fähre erst jetzt ab. Planmäßig sollen wir gegen 07 / 07:30 Uhr in Savona eintreffen.

25. Juli (Home Sweet Home!)

Liebe Eltern,

es ist 18 Uhr und unsere Rückfahrt beginnt mit dem Reisebus! Das Camp konnte dank der großartigen Mithilfe Ihrer Kinder einwandfrei an die nächste Feriengruppe übergeben werden. Das haben alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen richtig, richtig gut gemacht! Insgesamt - zurückblickend auf die gesamte Freizeit - können Sie alle stolz auf Ihre Kids samt ihrer Talente sein. Jede und jeder hat sich in die Geschehnisse auf der Insel eingebracht und sich engagiert! Vielen Dank, dass Ihre Kids ein Teil unseres gemeinsamen Abenteuers sein durften!

Unsere Fähre legt nun zur Abendstunde vom Fährhafen in Bastia ab. Dort bereiten wir später - zum Sonnenuntergang - unser Abendbrot vor und lassen die letzten korsischen Stunden ausklingen. Bei den noch folgenden Reisebus-Pausen an Raststätten eröffnen wir unsere „Schmierstation“, sodass man den Tag gut genähert übersteht!

Vorab teile ich Ihnen mit, dass nur noch sehr wenige ihr Taschengeld bei unserer finanzkrisensicheren Freizeitbank offen haben. Das ist nicht schlimm, da Ihren Kindern bei der Rücktour dieses zusammen mit dem abgegebenen Personalausweis / Reisepass / Impfpass usw. wiedergegeben wird.


Eine weitere Anmerkung:

Fragen Sie Ihre Kinder bei der Ankunft einmal, ob er / sie einen Umschlag mit zuvor genannten Inhalten zurückbekommen hat. Sollte diese verneint werden, dann erhalten Sie von mir persönlich den Umschlag mit Dokumenten zurück - allerdings auch mit Dingen, die wir Betreuer:innen einsammeln mussten. Keine Sorge - es handelt sich hierbei um nichts Dramatisches und auch nur um sehr wenige Betroffene.

Mit Grüßen aus dem Reisebus,

euer Finn samt Team und unseren Busfahrern Cedrik & Thorsten

24. Juli

Liebe, fleißige Leser unseres Tagebuches,

heute ist unser Abschlussabend! ...es ist damit nur leider auch die letzte Nacht hier im Paradies...! Alle Freizeitteilnehmenden sind gut drauf und freuen sich auf den Abend samt Party. Doch neben einem lachenden Auge erscheinen auch schon einzelne weinende, die gerade realisieren, dass unsere Camping-Zeit ein Ende findet.

Zum Abendessen gibt es gleich Hot Dogs, bevor sich für den Abend hübsch gemacht wird und die Klebetattoos ausgepackt werden! Und dann? Dann gibt es Party am Strand mit Knicklichtern, bester Musik vom DJ, Gruppenspiele, Feuerwerk und natürlich eine Diashow!

Der morgige Tag wird erst noch zum Genießen und Bräunen am Strand genutzt, danach werden erst Koffer und Co. gepackt ...und auf jeden Fall bleibt vor der Abfahrt noch genügend Zeit zum Duschen!

Planmäßig werden wir morgen den Campingplatz gegen 17 Uhr verlassen und mit der Fähre um 22 Uhr in Bastia (der korsische Hafen) ablegen. Die Nachtfähre soll demzufolge am 26. Juli gegen 7...8 Uhr in Livorno anlegen. Ich bitte Sie darum, dieses Tagebuch zu verfolgen. Ab dem 26. Juli werde ich mich ab mittags phasenweise melden und immer mal wieder einen Standort durchgeben.

Stellen Sie darauf ein, dass wir mit dem Reisebus am 27. Juli zwischen Morgens und Mittags an der MuK ankommen. Dies ist abhängig von der Staulage und vorab fast unmöglich konkret zu kalkulieren.

Damit sende ich Ihnen ein letztes Mal sonnige Grüße aus dem korsischen Olmello ins definitiv kühlere Schleswig-Holstein & Lübeck!

Ihr Finn Pelikan & Kirsten Jarling samt Betreuer-Team!

23. Juli

Liebe Eltern,

entschuldigen Sie mich vorerst, dass nun die letzten beiden Tage kein Tagebucheintrag von uns kam! Das liegt daran, dass wir für Ihre Kinder das volle Programm vorbereitet und planmäßig umgesetzt haben, sodass nach langen, arbeitsintensiven Tagen voller Sonne & Aktionen auch für uns Betreuer:innen der Tag irgendwann einmal enden musste - ohne Tagebucheintrag. Dafür melde ich mich jetzt einmal ausführlicher und berichte über die letzten Tage.

Am Donnerstag wurden nochmals die eher sportlichen und kreativen Workshops besucht. Beim Kerzengießen und Naturkosmetik-Workshop haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nun allerleih Know-How zum Herstellen & Recycling sammeln können. Stellen Sie sich schon einmal darauf ein, dass der/die ein oder andere Zuhause eine Bastelstube eröffnen wird!
Selbstverständlich war wieder eine Jungsgruppe zum „Sporten“ motiviert: Laufen bei tropischen Temperaturen, Krafttraining für Arme & Beine sowie Koordination in allen Bereichen. Zudem wurde sich beim Blasrohr- und Bogenschießen versucht ...am Abend fand nämlich das traditionelle Bogenschussturnier statt: Pocahontas trifft auf Robin Hood! Fast jede/jeder hat sich am Turnierabend mit 3 Schüssen auf die Zielscheibe beweisen können. Die besten 12 kamen in die finale zweite Runde! Grandiose, zielsichere Schussergebnisse bewiesen Hannah, Lotta, Micky, Jan, Sam, Michelle, Jannis & Antonia! Beim Kampf um den Platz auf dem Treppchen konnte sich Micky mit 120 Punkten durchsetzen.

Silas ist am Nachmittag noch einmal mit mutigen Teilnehmer:innen in voller Sicherheitsausrüstung in die Bäume geklettert - die Bastelkiste /-stube war ebenso im Dauereinsatz: Von Leinwänden bis Bänder, von Holzarbeiten bis Acryl ist alles dabei!

Der gestrige Freitag war unser Olymp-Tag! Am Mittag fiel der Startschuss für unsere Strandolympiade. Geloste 4er-Teams haben sich in verschiedenen Disziplinen gemessen: Eine Goldmünzen-Suche, Volleyball-Kompetenzen waren gefragt, ein Sandburgenwettbewerb zum Thema „Landbewohner“ und eine Wasser-Foto-Aufgabe. Kreativität und Teamfähigkeit gehörten hierbei zu den wichtigsten Bewertungskriterien! Nach ziemlich witzigen Stunden für Teilnehmer:innen & Teamer:innen sowie wirklich gelungenen Sandskulpturen standen die Gewinner fest – wobei es am Ende ein „Kopf an Kopf“ war: Lotta, Jan, Christoph & Hannah haben sich als TEAM bewiesen und in beinahe allen Disziplinen die maximale Punkteskala erreicht. Der Team-Work-Preis ging in diesem Freizeit-Jahr an Lia, Josephine, Dominik & Yannick! Mehr Zusammenhalt und Miteinander ist nicht zu toppen!

Nach einem feierlichen Abendessen mit Kartoffelpüree, Curry-Wurst-Pfanne und Milchreis folgte unser „Quizzen – ohne es zu Wizzen“ (Ein Pub-Quiz-Abend). In wiedermal buntgemischten Kleingruppen stellte unser Henry 40 vorbereitete Fragen über die Themenfelder: Korsika, Allgemeinwissen, Musik, Freizeit-Geschehnisse und Geographie! Hätten Sie gewusst, dass Korsika auch unter dem Namen „Insel der Schönheit“ bekannt ist? Oder, wie viele Nachbarländer Deutschland hat? Oder, wie viele Oskars der Film „Titanic“ erhalten hat? Das ist „Quizzen – ohne es zu Wizzen“. Mit phänomenalen 29 von 40 korrekt beantworteten Fragen hat sich das Team samt Antonia, Finn-Ole, Tara und Jan durchgesetzt. Dicht gefolgt mit 27 Punkten von Felix, Micky, Lia, Jannis und Jenny!

Heute ist Samstag (franz.: Samedi) – bzw. unser Shuttle-Tag! In kleinen Gruppen haben wir die Teilnehmer:innen in das nebengelegene Städtchen Moriani Plage gefahren, um sich u.a. für die Rückfahrt auszustatten oder das ein oder andere Souvenir mitzunehmen.

Für heute Abend ist ein gemütlicher Abend am Strand angedacht: Silas & eine begeisterte Gesangsgruppe haben das Liederbuch entdeckt und planen einen Cover-Abend mit Gitarre; ein Großteil der Gruppe hat sich wiederholt das Gesellschaftsspiel „WerWolf“ mit Johann gewünscht; und natürlich nehmen wir Frisbee, Volleyball und Wikingerschach mit!

Ich melde mich morgen bei Ihnen bzgl. der Rückfahrt und unserer Ankunft an der MuK. Vorab teile ich Ihnen bereits jetzt mit, dass ich mich bei Ihnen per Tagebuch (ab dem 26. Juli, mittags) phasenweise aus dem Reisebus mit kleinen Einträgen melden werden.

Mit paradiesischen Grüßen aus dem viel zu heißen Mitarbeiter-Bereich,

Finn Pelikan,
Kirsten Jarling & das spitzen Team!

20. Juli

Liebe Eltern und Interessierte,

heute ist nicht nur Mittwoch, sondern ebenfalls „TeamTag2022“ und die Jugendlichen haben das Camp mit allen Aufgaben übernommen. 36 neue ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen auf einen Streich gewonnen – das ist Kundenbindung! Wir sind pünktlich mit dem Frühstück gestartet und alles verläuft reibungslos. Die Dienste werden freiwillig mit großem Engagement übernommen, ohne Aufforderung ist Wäsche gewaschen, Müll beseitigt und Zelte aufgeräumt worden – ich bin regelrecht sprachlos, aber nicht wortlos. In der Überlegung, wie ich Ihnen das hier beschreiben soll, ist mir erstens aufgefallen, dass ich in diesem Jahr 30jähriges Freizeitenjubiläum habe und zweitens mit fug und recht behauten kann, dass wir noch nie mit so einer freundlichen, hilfsbereiten und engagierten Gruppe Ferien gemacht haben. Sie haben ganz großartige Kinder, die alle Ihre Talente einbringen. So haben regulär (fast) alle Workshops stattgefunden: Marco hat sehr erfolgreich seine Sporttruppe mit FreeLetics Training gequält (seitdem vermute ich, dass Muskelmasse erarbeitet werden muss). Dominik hat sich als echter Spieleprofi entpuppt und geduldig alles erklärt, fair gehandelt und Frustrationsgrenzen erweitert. Das Bogenschießen war gut betreut durch Finn-Ole und Jan und auch die Basteltruppe unter Schirmherrschaft von Jenni und Sol verlief harmonisch...und künstlerisch auf höchstem Niveau. Zu guter Letzt ist Yannick bereits eingeteamt und unterstützt an allen Enden und Ecken - und Dean ist als Verkaufsprofi beim Mittagsmarkt unschlagbar einnehmend – die härteste Währung ist ... eiskalter Eistee!


Im Moment ist ein Großteil der Kids am Strand – es ist wirklich sehr warm und eigentlich ohne Wasser nicht auszuhalten. Gott sei Dank haben wir Mittelmeer gebucht!


Das Abendprogramm ist noch nicht ganz bestimmt, ist allerdings auch nicht wirklich relevant, da alles Spaß macht. Einzig: Zum Abendessen gibt es „Oma’s Soße mit Spirelli“.
Soweit zu diesem Zeitpunkt grüße ich Sie herzlich von der Insel und wünsche Ihnen noch erholsame Tage im schönen Lübeck samt Umgebung.

Ihre / Eure Kirsten Jarling
(samt einem treuen Janchen aus dem Camp und vom Strand)

19. Juli

Liebe Eltern,

mit unserem Campingplatz an der Ostseite der korsischen Küste haben wir den Vorteil, den vollständigen Sonnenaufgang zu verfolgen, sodass pünktlich um 06:02 Uhr am Morgen die Sonne über dem Meereshorizont erwacht ist – und mit ihr auch der/die ein oder andere Teilnehmer:in. Bei leichtem Wind und wolkenlosem Himmel ein paradiesisches Anblick!

Heute findet ein ganz gewöhnlicher Tag statt! Um 9 Uhr startet das Frühstück, um 10:15 die ersten Workshops, um 12 Uhr unser Mittagssnack und ab 13 Uhr eröffnet der Bänker zusammen mit dem Mittagsmarkt. Nach der Siesta-Ruhezeit folgt gleich noch unser Nachmittags-Programm, bevor um 18 Uhr das Abendessen ansteht.

Später findet dann noch unser Casino-Abend statt! Hierbei haben die Kids die Gelegenheit ihre Zahlungseinheiten (Murmeln & Goldgroschen) bei Spielen wie Leitergolf, Black Jack, Würfeln, Entenangeln usw. einzusetzen und zu gewinnen ...aber auch zu verlieren! Schauen wir mal, wer heute Abend das meiste Geschick und Glück mitsichbringt!

Wie auch schon an einzelnen vorigen Tagen besuchten verschiedene Gruppen unseren nahegelegenen Fährhafen, um sich bei Temperaturen zwischen 30-37 Grad ein Eis zu gönnen!

Die Stimmung im Camp ist bei den Teilnehmer:innen optimal! Die Kids sind (trotz des langen Sternezählens und der frühen Sonnenstrahlen am Morgen) munter und bereit für die Workshops. Auch heute werden unter anderem mal wieder neue Programmpunkte angeboten. Die Teilnehmer:innen konnten am Vormittag im Naturkosmetik-Workshop von Kirsten und Jan ihre eigenen Cremen mit entsprechendem Lieblingsduft herstellen: Rossmann war gestern, Self-Made ist jetzt IN! Dieser Workshop erweckte in vielen Begeisterung! Am Nachmittag ging es dann mit unserem ausgebildeten Baumkletterer Silas einige Meter in die Höhe!

Für die Sportmotivierten wurde selbstverständlich wieder gesportet - als Belohnung gab es einen erfrischen Sprung ins MIttelmeer!

Aus dem warmen Olmello übersenden wir Ihnen sonnige Grüße!


18. Juli

Heute ist Montag (franz.: Lundi) – oder besser gesagt: Bergfest! Das bedeutet, dass die Hälfte der korsischen Ferienfreizeit bzw. die Hälfte des „Berges“ geschafft ist. Traditionsgemäß findet hierbei das Abendessen am Strand statt: Es gab natürlich HotDogs! Durch die aufgestellten Lautsprecher entstand ein Strandsalon-Feeling mit DJ-Pult, Leitergolf, Wurfspielen, Gruppenspiele, Gesellschaftstänzen usw.! Das Bergfest verlief in diesem Jahr zum ersten Mal unter dem Motto: „Beauty“! ...und das kam super an! Von Kleidern bis Anzug, von Nagellack bis Friseur war alles enthalten. Selbstverständlich ist unsere fotografie-affine Karla fleißig herumgelaufen und hat unter optimalen Strand- und Wetterbedingungen Fotos geknipst!

Während des Abends habe ich den Teilnehmer:innen mitgeteilt, dass sie die Wahl haben, ihren heutigen Schlafplatz im Camp gegen einen Platz am Strand zu tauschen. Am Ende des Tages vermeldete die Nachtwache, dass sich in der Tat alle für das Nächtigen am Strand entschieden haben. Eine solch hohe Rate hat es bisher noch auf keiner Korsika-Tour gegeben!

Ein wirklich schönes Bergfest neigte sich am späten Abend mit Knicklichtern, bunten Lichtstrahlern, entspannender Lounge-Musik und dem Zählen der Sterne am Nachthimmel dem Ende.

Bis morgen früh & „bonne nuit“,

Finn Pelikan, Kirsten Jarling & Team






17. Juli

Liebe Eltern,

auch die dritte Ausflugsgruppe hat die Wanderung zur Teufelsschlucht wunderbar überstanden und den Tag im Idyll genossen. Abgesehen von einzelnen Kratzern und blauen Fleckchen sind alle wohlauf wieder im Camp gestrandet! Auch diese Fahrt verlief wie die anderen staufrei! ...obwohl...naja...beim gestrigen Mädels-Ausflug gab es einen kurzen, ungeplanten Halt, den wir machen mussten. Schauen Sie sich den angehängten Schnapsschuss gerne selbst an!

Unsere Workshops im und um das Camp werden super angenommen! Die diesjährige Murmelolympiade wurde ebenso glorreich durchgeführt! Hierbei gilt es, möglichst viele Murmeln am abgesteckten Strand und in der Badezone im Mittelmeer zu finden. Danach folgte ein Volleyball-Training bei Katrin für Einsteiger und Profis!

Im Camp konnten die Teilnehmer:innen weiterhin ihre Treffsicherheit beim Bogenschießen sowie beim Blassrohrschießen beweisen und Feinheiten optimieren. In den kommenden Tagen findet ja schließlich unser Bogenschussturnier statt. Wir sind gespannt, wer sich auf die Treppchenplätze schießt!
Für die kreativen Leute im Camp bot Karla den Workshop zum Schminktaschen und Federtaschen-Design an, während Johann neue Gesellschafts- und Brettspiele für Neugierige erklärte.
In diesem Jahr hat sich das Team einzelne neue Aktionen ausgedacht. Darunter ist auch unser Kerzen-Recycling-Workshop, der heute angeboten wurden. Seien Sie gespannt - Bilder werden folgen!

Viele Grüße aus dem Camp!



16. Juli

Bonsoir von der korsischen Ostküste,

der zweite Ausflugstag mit den Mädels in die Teufelsschlucht ist wie aus dem Märchenbuch verlaufen: Eine Hin- und Rückfahrt ohne Verkehrsbeeinträchtigungen, alle Teilnehmerinnen konnten die Seele tiefenentspannt baumeln lassen, die Flussbereiche samt Wasserbewohner wurden erforscht und die Klippen besprungen. Die Mädels sind nach knapp 7 Stunden Ausflug & Aktion  pünktlich zum Abendessen auf dem Campinggelände wieder eingetroffen und machen sich gerade frisch für das Abendprogramm, welches nach einem gestrigen BINGO-Abend im Camp heute wieder am Strand stattfindet. Auf dem Programm stehen Wikingerschach, Volleyball, Spiderball und Zirkus!

Um für unser bevorstehendes Bogenschussturnier vorbereitet zu sein, fand im Camp erneut ein entsprechender Workshop für Einsteiger mit Silas und Henry statt: Hier werden die Teilnehmer/-innen zu Robin Hood und Pocahontas geschult!

Nebenbei nimmt das Interesse an Bastelaktionen zu: Gesammelte Steine vom Strand werden bemalt, Halsketten & Armbänder / Stirnbänder werden gesteckt und Traumfänger gebastelt.

Morgen geht final die letzte Jungs-Tour an den Start, bevor am Montag unser Bergfest folgt!

Au Revoir - wie der Korse sagt,

Finn Pelikan, Kirsten Jarling & Team

15. Juli

Der vierte Tag im Paradies ist angebrochen – wie immer von der wunderbaren Sonne begleitet! Für manche ging es heute auf den ersten Ausflug: Zur „Teufelsschlucht“. Das bedeutet für die Teilnehmer & Teilnehmerinnen: Frühstücken, Ausflugstaschen zusammenpacken, Lunchboxen befüllen und gemeinsam mit einem Teil des Betreuer-Teams zur „Teufelsschlucht“ fahren. Dort genießen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen das Ambiente im naturbelassenen, glasklaren Fluss und wagen so manchen Sprung ins Wasser. Morgen (am 16. Juli) sind die Mädels an der Reihe! ...endlich mal ein Jungs-freier-Tag!

Die anderen im Camp haben nach dem Frühstück mit dem alltäglichen Programm fortgefahren. Der Platz wurde wieder in einen ordentlichen Zustand gebracht und der Küchendienst war fleißig am vor- und nachbereiten der Essensmahlzeiten.

Heute stand für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die im Camp geblieben sind, wieder Bändchen-Knüpfen mit einer überaus kreativen Teilnehmerin als Chefin an - selbst die Jungs haben mittlerweile wunderschöne Perlen- und Stoffarmbänder gewerkelt! Manch einer hat allerdings vergessen, sich zu vergewissern, ob ihr Knüpfwerk auch ums Handgelenk passt. Naja...jetzt sind es halt Stirnbänder!

Nebenbei hat unser engagiertes Küchenteam für das Highlight-Essen gesorgt: „Omas Soße“! Selbstverständlich hat auch heute wieder pünktlich unsere Finanzkrisensichere-Freizeitbank und der Mittagsmarkt geöffnet. Seit heute haben wir sogar neue Waren im Sortiment: Eis-Kalte Cola und Eistee!

Während das alltägliche Programm stattfindet und die Strandwache den Badeplatz eröffnet, hat unsere Betreuerin Ronja mit den Kids einen „Wildtierpark“ eröffnet. In ihrem TON-Workshop wurden nämlich sämtliche Tiere wie Schildkröten, Elefanten oder Krokodile getöpfert. Dieses Angebot wurde besonders von den Jungs begeistert angenommen.

Heute messen wir hier stolze „36 Grad ...und es wird noch heißer“!

Einen sonnigen Gruß aus dem ziemlich warmen Mitarbeiterbereich wünscht das La-Corse - Team.

13. Juli

Liebe Eltern!

Es ist ein neuer Tag, hier, im Paradies! Ich melde mich am frühen Morgen nach einem idyllischen Abend am Strand. Die Teilnehmer & Teilnehmerinnen konnten sich am Abend für eines der drei angebotenen Programmpunkte am Strand einteilen: Neben Ball- & Sportaktionen und einigen Runden des Gesellschaftsspiels Werwolf & Mafia wurde zudem eine tiefenentspannte Yoga-Atmosphäre beim Sonnenuntergang genossen.

In den Vor- und Nachmittags angebotenen Workshops wurde bereits von einer motivierten Gruppe „gesportet“, Strandaktionen wurden wahrgenommen, Volleyball wurde trainiert und die Camp Flagge gehisst. In diesem Freizeit-Jahr ist das Interesse an sämtlichen Wasser- & Strandaktionen besonders hoch!

Mittlerweile ist das Camp im vollen Umfang ausgestattet und aufgebaut: Der Tischkicker steht, die Hängematte schwingt im Wind und unser Spiele- & Materialzelt ist griffbereit sortiert.

Auch die Zielscheibe wurde montiert, sodass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen von nun an ihre Bogenschießkünste unter Beweis stellen können. Bei guten 29° im Schatten ist es für einige ein guter Zeitpunkt, Armbänder zu knüpfen, die an diese wundervolle Zeit im Paradies erinnern sollen.

Bei diesen Temperaturen ist es kein Wunder, dass die vielen Badenden regelmäßig zurück ins Camp kommen, um sich frisch einzucremen und etwas zu trinken.

In den kommenden Tagen erhalten Sie mehr visuelle Eindrücke vom Leben im Camp und dem Aufbau vor Ort.

Lieben Gruß aus der Sonne!
Finn Pelikan, Kirsten Jarling & TopTeam 2022

12. Juli

Liebe Eltern!

Ich kann Ihnen von einer wirklich wunderbaren Bus- und Fährfahrt berichten. Seit 2011 gab es noch nie eine Fahrt, die so problemlos und ohne Stau verlaufen ist! Zudem haben alle Teilnehmer:innen die Fahrt einwandfrei und ohne größeres Malheur wohlauf überstanden. Neben einem Matthias-Schweighöfer-Film wurde traditionsgemäß nach 3 Jahren Korsika-Pause selbstverständlich auch Nemo wieder gesucht: „Fische sind Freunde - Kein Futter“!

Dieses Jahr zeichnet sich zudem durch einen weiteren Glücksfall aus: Unsere ursprüngliche Fähre wurde aus Organisationsgründen von Savona auf (das nebengelegene) Livorno verlegt.

Da wir überaus pünktlich an unserem Fährhafen eingetroffen sind, hatten wir die Gelegenheit bekommen eine Fähre früher zu nutzen und die Insel bereits um 12 Uhr zu betreten. Diese Gelegenheit haben wir selbstverständlich genutzt! Wer würde diese Möglichkeit schon ablehnen?!

Dadurch hat sich aber auch die gesamte Tagesplanung und Projektvorbereitung für das Team modifiziert, da somit nun wesentlich mehr Programm stattfinden konnte. Dies ist auch der Grund weshalb Sie erst heute den ersten Tag vom Paradies zum Nachlesen erhalten.

Gestern Abend fand bereits nach dem ersten Baden eine intensive Kennlernaktion am Strand statt. Hierbei war eindeutig zu merken, dass Mädels und Jungs schon während der Fahrt ein inniges Miteinander hergestellt haben.

Die erste Nacht im Paradies ist ebenfalls problemlos mit Flüstergesprächen bis in die Abendstunden verlaufen.

Unser heutiges Tagesprogramm steht, der Badebereich wird eingerichtet, die Fahne wird gehisst und und und! Gleich beginnen ebenso unsere ersten Workshops von denen ich ihnen morgen berichten werde!

Lieben Gruß aus dem Paradies!

Finn Pelikan, Kirsten Jarling & TopTeam

10. Juli (Abreisetag)

La Corse ...wir kommen!